Regierungsbeschluss zur Werftenprivatisierung

Heute Nachmittag hat die neue kroatische Regierung, wie von den Medien angekündigt, einen Beschluss zur Privatisierung der in staatlichem Besitz befindlichen Werften getroffen.

Es soll eine internationale Ausschreibung erfolgen, in der die genauen Vertragsbedigungen genannt werden. Die Werft in Pula soll zu einem Preis von18,16 Mio Kuna angeboten werden. Alle anderen Werften für jeweils 1 Kuna.

Es bleibt jetzt abzuwarten, ob es Bieter geben wird.

Einen Kommentar schreiben: