RTL Kroatien mit Problemen

Der Fernsehkameramann Ivan Cvirn, von der Produktionsfirma Studio Blend, hat gestern im Auftrag von RTL Hrvatska Aufnahmen von einer Regierungssitzung gemacht. Dabei hat er  ein T-Shirt getragen, auf dem ein Text in englischer Sprache aufgedruckt war. Mit diesem Text ist die kroatische Regierung beleidigt worden. Er wird mit Absicht hier nicht wiederholt. Wie er damit überhaupt das Regierungsgebäude betreten konnte, ist noch nicht geklärt.

Der Fernsehsender hat, nach Intervention der Ministerpräsidentin Jadranka Kosor angekündigt, die Zusammenarbeit mit dieser Firma zu beenden.

Selbst in diesem deutschsprachigem Portal ist bereits über diesen Vorfall berichtet worden.

2 Kommentare zu “RTL Kroatien mit Problemen”

  1. Soline

    Nachdem sich heute auch der kroatische Journalistenverband in diesen Fall eingeschaltet und der Regierung vorgeworfen hat, sie habe dafür gesorgt, dass das Vertragsverhältnis zwischen RTL und der Produktionsfirma beendet wurde, hat die Regierung reagiert und diesen Vorwurf zurück gewiesen.

    Meine Meinung: Wer meint die kroatische Regierung und Frau Kosor kritisieren zu müssen, mag es gerne machen. Aber bitte nicht auf diese Art und Weise.

    Das ist einfach nur dumm und primitiv.

    Wenn dieser Herr mit solch einer T-Shirtaufschrift durch Zagreb laufen würde, konnte ich es (fast) noch akzeptieren.

  2. Mrvica

    T-Shirt,s mit genau dieser Aufschrift werden schon seit mehr als einem Jahr in HR verkauft.
    Sollte sich die Wirtschaftskriese noch stärker im europäischen Raum bemerkbar machen,ist davon auszugehen ,das solche Art Kleidungsstücke,
    demnächst, das europäische Strassenbild prägen werden.
    Wir alle werden uns daran gewöhnen müssen, das auf die eine oder andere Art, der Unmut der Menschen zum Ausdruck gebracht wird.

Einen Kommentar schreiben: