Vorsicht vor Falschgeld

Wie bei jeder anderen Währung auch, besteht beim kroatischem Kuna die Gefahr, dass Falschgeld in Umlauf gebracht wird.

Ein Vertreter der Nationalbank teilte jetzt mit, dass im erstem Halbjahr dieses Jahres 239 falsche Banknoten aufgetaucht sind. Das sind 44 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die meisten gefälschten Geldscheine haben einen Wert von 200 Kuna, teilte er weiterhin mit.

Einen Kommentar schreiben: