Warum ist Sanader zurückgetreten?

Über die wahren Gründe des Rücktritts von Dr. Ivo Sanader als Ministerpräsident, wird heute natürlich in den kroatischen Medien spekuliert. Fasst man sie zusammen, kommen danach fünf Möglichkeiten in Frage:

  1. Er möchte im Januar nächsten Jahres die Nachfolge des Staatspräsidenten Stjepan Mesić antreten, der nicht noch einmal gewählt werden darf.
  2. Er hat gesundheitliche Probleme, die er zwar bestreitet, von verschiedenen anderen Politikern aber bestätigt worden sind.
  3. Er flieht vor den wirtschaftspolitischen und steuerpolitischen Problemen des Landes und sieht sich selber nicht in der Lage, diese lösen zu können.
  4. Er steht unter dem Druck des rechten Lagers seiner Partei (HDZ), der ihm einige Vorgänge aus der Vergangenheit nicht verziehen hat.
  5. Er selbst will keine Vereinbarung mit den Slowenen über den umstrittenen Grenzverlauf unterzeichnen und überlässt dies seiner Stellvertreterin Jadranka Kosor. Ist diese Sache erledigt kommt er in die Politik zurück.

4 Kommentare zu “Warum ist Sanader zurückgetreten?”

  1. Soline

    Zur Information:
    Wie die Zeitung Novi List berichtet, hat Kroatien im Moment Auslandsschulden in Höhe von 39,2 Milliarden Euro.
    Davon müssen in diesem Jahr 11,7 Milliarden Euro zurück gezahlt werden, obwohl man damit rechnet, dass das Bruttosozialprodukt um 6,7 % sinken wird. Allein die Zinsen sollen im Moment etwa 2,5 Milliarden Euro jährlich ausmachen.
    In dem ganzem Zusammenhang wird schon von einer Erhöhung der Mehrwertsteuer und von einer Kürzung der Renten geredet.

  2. Mrvica

    Wer in der jetzigen Situation, die Renten kürzt und die Mehrwertsteuer erhöht,begeht politischen Selbstmord.
    Angebrachter wäre es die Staatsausgaben zu beschränken und ausländischen Investoren Anreize bzw.Rechtssicherheit zu verschaffen.

  3. Soline

    Aber die Brücke nach Pelješac muss trotzdem unbedingt gebaut werden.

  4. Soline

    Zum Rücktritt von Sanader findet man hier einen interessanten Artikel.

Einen Kommentar schreiben: