Zug entgleist

Heute Mittag um 12:07 Uhr, ist der Neigezug 521 auf dem Weg von Zagreb nach Split,  in der Nähe von Kaštela entgleist. Nach ersten Meldungen soll es Tote und Verletzte gegeben haben. Mehrere Rettungsteams sind im Einsatz. Die einspurige Eisenbahnstreck Zagreb – Split ist natürlich gesperrt.

Edit 13:55 Uhr: Nach diesen Meldungen soll es sechs Tote und 50 Verletzte gegeben haben. Ob auch Touristen betroffen sind ist noch nicht bekannt, aber zu befürchten.

Der Leiter des Krankenhauses in Split hat inzwischen seine Ärzte, die sich in Urlaub befinden gebeten, diesen wenn eben möglich, sofort zu unterbrechen und ins Krankenhaus zu kommen, weil sie dringend benötigt werden.

Die Bevölkerung der Gegend ist aufgerufen worden, zur Blutspende in das Krankenhaus KBC, nach Split zu kommen.

Edit 17:00 Uhr. Wie die kroatische Eisenbahn mitteilt, wird sie mit Anfragen nach den Namen der Toten und Verletzten überschüttet. Nach Angaben des Krankenhausleiters Dujomir Marasović, soll gegen 18:00 Uhr eine Liste mit den Namen der Toten und Verletzten veröffentlicht werden. Bei allem Verständnis für die Angehörigen bittet er darum, sich bis zu diesem Zeitpunkt zu gedulden.

Im übrigem scheint festzustehen, dass sich 110 Personen in dem Zug befunden haben. Das kann man deshalb so genau sagen, weil man mit ihm nur mit Platzreservierung fahren kann.

Meinung und Edit 18:30 Uhr. Angesichts der Berichte und Videos die man in der Zwischenzeit im Internet sehen konnte, ist es im Moment besser, zu schweigen. In seiner Wut hat man schnell etwas gesagt/geschrieben, was man am nächsten Tag bereut.

Ein Kommentar zu “Zug entgleist”

  1. Soline

    Hoffen wir, dass alle Verletzten überleben.

    Es handelte sich hier nicht um den ersten Zwischenfall, mit diesem Zugtyp. Bereits in den vergangenen Jahren hat es Probleme mit ihm gegeben, die allerdings alle glimpflicher ausgegangen sind.

    Schon vor dem heutigem Unglück ist in den Medien geschrieben worden, dass der Kauf dieses Zuges, die schlechteste Investition in der Geschichte der kroatischen Eisenbahn gewesen sei.

Einen Kommentar schreiben: