»Villa Karolina« an Russen verkauft?

Vielen Besuchern von Mali Lošinj ist die Villa Karolina, die sich in der Bucht Čikat befindet bekannt. Sie ist im 19. Jahrhundert im Auftrag des Habsburger Kaisers Franz Josef I. gebaut worden, der diese seiner heimlichen Geliebten, der Schauspielerin Katharina Schratt, überliess. Architekt der Villa war der Wiener Karl von Wiedenfeld.

Eine Zeit lang gehörte diese Villa der Firma Jadranke d.d. , die dort Gäste untergebracht hat.  Später haben in ihr Flüchtlinge des Krieges von 1991-1995 eine Unterkunft gefunden.

Nachdem diese die Villa wieder geräumt hatten, ist sie an den  italienischen Industriellen  und Politiker Giorgio Panto verkauft worden. Er hat sich aber niemals länger in ihr aufgehalten, weil er  am 26. November 2006 in Venedig, bei einem Hubschrauberunfall ums Leben gekommen ist.

Wie nun berichtet wird, haben dessen Erben die Villa und das dazu gehörende Parkgrundstück für 12 Mio. Euro, an einen Oelmagnaten aus Russland, dessen Name noch nicht veröffentlicht worden ist, verkauft. Der Kaufvertrag sei fast fertig und es müssten nur noch ein paar Kleinigkeiten geklärt werden.

Mit diesem Kauf würden sich zwei wunderbare Villen in diesem Ferienort, in russischem Besitz befinden, heisst es in den entsprechenden Berichten.

2 Kommentare zu “»Villa Karolina« an Russen verkauft?”

  1. Karla

    Hallo,

    Gibt es schon irgendwelche Neuigkeiten zu den Inhabern der Villa Karolina? Gibt es Informationen ob und was aus ihr werden soll?
    Liebe Grüße

  2. Dem Soline sein Sohn

    @Karla: als man im Januar 2013 (laut Novi List) in der dortigen Bucht Baggerarbeiten durchgeführt hat, war wohl immer noch der unbenannte Russe Eigentümer der Villa…

Einen Kommentar schreiben: