Krise bei Hajduk Split

Nachdem man schon nicht gut in die kroatische Meisterschaft gestartet ist und den Trainer gewechselt hat, hat es gestern beim Heimspiel von Hajduk Split, beim Spiel zur UEFA-Pokalqualifikationsrunde gegen den slowakischen Club Žilina, eine  0:1 Niederlage gegeben.

10 Minuten vor Spielschluss hat der neue Trainer Ivica Kalinić Herzprobleme bekommen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand soll sich wieder gebessert haben.

Ausserdem ist es im Stadion zu Ausschreitungen gekommen, die von der Polizei beendet werden mussten.

Mehrere Personen des Aufsichtsrates haben noch gestern Abend ihren Rücktritt erklärt. Weitere haben erklärt, es heute zu beabsichtigen.

Damit steht dieser Traditionsclub vor einer grossen Krise und man muss abwarten, wie er damit fertig wird.

Einen Kommentar schreiben: