Luka Hodak will Kroatien aus der Krise führen

In der Nähe von Ogulin in Saborsko lebt Luka Hodak, der sich selbst als Schamane bezeichnet. Bei einer von ihm durchgeführten Zeremonie ist vor ein paar Monaten eine Person ums Leben gekommen und mehrere mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Dafür wird er sich noch vor Gericht verantworten müssen.

Nun hat er für Morgen alle Bürger von Kroatien zu sich nach Saborsko, in seinen Wigwam eingeladen. Dort wird es Indianertänze, besondere Rituale und Meditationen unter seiner Anleitung geben, damit Kroatien die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise überwinden kann.

Deshalb hat er auch der Ministerpräsidentin Jadranka Kosor und dem Oppositionsführer Zoran Milanović, besondere Einladungen zu dieser Veranstaltung zukommen lassen.

Einen Kommentar schreiben: