Nationale Minderheiten in Kroatien

Bei der Volkszählung von 2001 hatte Kroatien 4.437.460 Einwohner. 99,14 % hatten die kroatische Staatsbürgerschaft. 44.340 (1,00 %) davon auch eine zweite Staatsangehörigkeit. 17.902 (0,40 %) Personen besassen eine ausländische Staatsangehörigkeit mit Daueraufenthaltserlaubnis, 9.811 (0,22 %) waren Staatenlose. Bei 10.383 Einwohnern (0,23 %) war die Staatsangehörigkeit unbekannt.

Innerhalb der Staatsbürgerschaft wird in Kroatien nach Nationalitäten unterschieden. Bei der Volkszählung wurden 23 verschiedene nationale Minderheiten festgestellt. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt nach der Volkszählung von 2001 331.383 Personen das bedeutet 8%. Diese Zahlen und Prozentsätze haben sich in der Zwischenzeit zwar verändert, aber nicht wesentlich.

Nach der kroatischen Verfassung von 22.12.1990 sind den nationalen Minderheiten umfangreiche Rechte eingeräumt worden, die soweit gehen, dass sie eigene Abgeordnete ins Parlament (Sabor) wählen können. In den meisten Verfassungen anderer Länder, werden diese Rechte nicht gewährt.

Es ist interessant, einmal eine genaue Aufteilung der Minderheiten im ganzem Land, in einer Gespanschaft und in einer kleinen Gemeinde zu sehen.

Hier zunächst einmal für ganz Kroatien:

Gesamt: 4.437.460
Minderheiten: 331.383
Albaner 15.082
Österreicher 247
Bosnier 20.755
Bulgaren 331
Montenegriner 4.926
Tschechen 10.510
Ungarn 16.595
Makedonier 4.270
Deutsch 2.902
Polen 567
Roma 9.463
Rumänen 475
Russen 906
Ruthen 2.337
Slowaken 4.712
Slowenen 13.173
Serben 201.631
Italiener 19.636
Türken 300
Ukrainer 1.977
Wallachen 12
Juden 576

Gespanschaft Primorsko-Goranska:

Gesamt: 305.505
Minderheiten: 29.728
Albaner 2.063
Österreicher 36
Bosnier 3.021
Bulgaren 33
Montenegriner 643
Tschechen 145
Ungarn 516
Makedonier 489
Deutsche 213
Polen 68
Roma 589
Rumänen 27
Russen 88
Ruthen 61
Slowaken 125
Slowenen 2.883
Serben 15.005
Italiener 3.539
Türken 67
Ukrainer 87
Wallachen 3
Juden 27

Und in der kleinen Gemeinde Dobrinj auf der Insel Krk:

Gesamt: 1977
Minderheiten: 60
Serben 16
Italiener 3
Albaner 1
Bosnier 20
Montenegriner 4
Tschechen 1
Ungarn 3
Deutsche 9
Polen 1
Slowaken 1
Slowenen 1

Daran kann man erkennen,  dass die deutsche Minderheit in dieser Gemeinde verhältnismässig stark vertreten ist und prozentual über dem Landesdurchschnitt liegt.

Quelle: Statistisches Landesamt.

Einen Kommentar schreiben: