Schamlose Touristen

Wie in jedem Jahr muss man auch in diesem Jahr wieder einmal beobachten, dass es Touristen gibt, die sich in ihrem Gastland nicht so verhalten, wie es der Anstand eigentlich vorsieht.

Man kann leicht den Eindruck gewinnen, dass man nach der Methode denkt und handelt: “Wir bringen das Geld in das Land und können machen was wir wollen.”

Leider sehen die kroatischen Gesetze in solchen Fällen nur geringe Strafen vor.

Zu welchen Auswüchsen es kommen kann, kann man hier in etwa sehen.

Frage: Was würde in Deutschland oder Österreich passieren, wenn man dort so etwas feststellen würde.

4 Kommentare zu “Schamlose Touristen”

  1. Und jetzt

    Würdest Du deutlicher schreiben, es können nicht alle kroatisch.

    Um was handelt es sich? Wir können hier nichts feststellen.

  2. Petrina

    Hallo Soline,

    das machen auch Deutsche in Deutschland. Und auch in Deutschland gehen die Behörden gegen solche “Störungen der öffentlichen Ordnung” vor. Es gab da neulich mal einen Fernsehbeitrag von einem Strand an der deutschen See. Schau mal hier: http://www.express.de/nachrichten/news/deutschland-und-welt/aufstand-gegen-swinger-orgien_artikel_1235811626313.html
    Soweit ich weiß, kamen die meist mit einer Verwarnung davon (wenn man sie denn erwischte), ich habe aber auch gehört, dass Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr verhängt werden können.

  3. nik spitzer

    Etwas passiert am Strand, aber was ist schwer vorzustellen.
    Bitte um eine genauere Erklärung.

  4. Soline

    @Petrina

    Du hast offensichtlich verstanden, worum es da ging. Deine beiden Mitkommentatoren anscheinend nicht.

    Die detailgenaue Erklärung dazu werde ich hier nicht präsentieren.

    Der Richter hat sich in dem Video übrigens darüber beklagt, dass er in solchen Fällen, nur eine Strafe von etwas mehr als 100 Euro verhängen darf. Das entspricht in etwa dem Betrag, den jemand zahlen muss, der auf einem Behindertenparkplatz unberechtigt parkt.

Einen Kommentar schreiben: