Schwerer Einbruch in Šilo auf der Insel Krk

Am letztem Wochenende hat es in dem Ferienort Šilo auf der Insel Krk, einen schweren Einbruch gegeben. Wie die Polizei gestern mitteilte, haben die Räuber die Videoüberwachung und Alarmanlage einer Touristikagentur ausser Kraft gesetzt und sind durch eine Hintertür dort eingedrungen. Sie haben mit einem Schweissgerät den dort befindlichen Tressor geöffnet und mehrere hunderttausend Kuna entwendet. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Profis gehandelt hat, die sich ausgekannt haben müssen.

Darüber hinaus konnte man aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren, dass sich in diesem Ort in der letzten Zeit, auch die Einbrüche in Wohnungen und Häuser gehäuft haben.

Ein Kommentar zu “Schwerer Einbruch in Šilo auf der Insel Krk”

  1. Mrvica

    Geht dieser Cirkus jetzt auch auf der Insel los?
    Kleinkriminalität ,hat es ja schon immer gegeben,ist auch kaum zu verhindern.Aber derart massive Sraftaten sind mir seit 1978 nicht bekannt geworden.
    Ich hoffe das dieses Gesindel sich
    a.) nicht aus Einheimischen rekrutiert
    b.) recht bald gefasst wird.

Einen Kommentar schreiben: