Sommerloch in den Medien

Als Sommerloch wird eine Zeit bezeichnet in der die Massenmedien, besonders die Tagespresse und die Nachrichtenagenturen, wenig zu berichten haben, weil nur wenige politisch relevante Ereignisse und Termine stattfinden.

Das konnte man in dieser Woche an diesem Beispiel sehr gut erkennen.

An diesem Fall kann man mal wieder deutlich erkennen, dass solche Nachrichten manchmal noch nicht einmal der Wahrheit entsprechen. Dieser Vorfall hat sich z.B. nicht in einem Lokal, sondern auf offener Strasse abgespielt. Auch unter einer wilden Schlägerei stellt man sich etwas anderes vor.


Einen Kommentar schreiben: