Tragisches Ende einer Hochzeitsfeier

Gestern hat es in der Nähe der Stadt Gračac im Berggebiet der Lika, eine Hochzeitsfeier gegeben. Die Hochzeitsgesellschaft von 350 Personen hatte sich in einem Zelt versammelt und dort die einheimischen Spezialitäten zu sich genommen, wozu auch viel Fleisch gehörte.

Im laufe der Nacht traten bei 30 Personen Vergiftungserscheinungen auf und sie sind in das Krankenhaus von Gospić gebracht worden. Deren Leiterin Dr. Marija Ilijevska teilte am Morgen mit, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung gehandelt hat, die wahrscheinlich durch den Fleischverzehr verursacht worden ist.

25 Personen können im laufe des Tages entlassen werden und 5 Personen, bei denen Vorerkrankungen vorliegen, müssen zur weiteren Behandlung, noch im Krankenhaus bleiben.

Einen Kommentar schreiben: