Wieder Massengrab in Höhle entdeckt?

In der Nähe des Dorfes Pećice bei Obrovac in Mitteldalmatien, sind jetzt zwei Ziegen in eine Höhle gefallen. Deshalb ist die Bergrettung gerufen worden, welche die beiden Tiere bergen konnte.

Dabei ist festgestellt worden, dass sich in 30 Meter Tiefe eine grössere Zahl von Knochenresten befinden, die vermutlich von Menschen stammen, die im oder kurz nach dem 2. Weltkrieg, in diese Höhle geworfen worden sind.

Die Polizei und das zuständige Gericht sind informiert worden und die Ermittlungen sollen aufgenommen werden. Es wird angenommen, dass es sich um Leichenreste deutscher Soldaten handelt.

Einen Kommentar schreiben: