Bankengeschäfte in Kroatien

Es hat den Anschein, dass die Banken in Kroatien im vergangenem Jahr überwiegend sehr gute gute Geschäfte gemacht haben. Gegenüber dem Jahr 2007 konnte eine Bank sogar eine Gewinnsteigerung von 41,8 % erzielen.

Hier die Ergebnisse:

Bank

Gewinn nach Steuern in Mio Kuna

Veränderung in Prozent
Zagrebačka 1.394,0 + 24,7
Privredna 1.100,3 + 18,1
Erste 787,7 + 31,5
Raiffeisenbank 500,8 + 29,3
Societe Generale 271,5 -  5,7
Hypo Alpe Adria 148,7 -  2,3
OTP 148,6 + 41,8
Volksbank 74,9 + 30,7
Slavonska Banka 74,6 -  11,9
Međimurska 51,0 + 12,8

Quelle: Privredni Vjesnik 2009

Meinung/Frage: Kann ein Bankenexperte evtl. einmal erklären, was die meist ausländischen Inhaber dieser Banken, mit den vielen Kunas machen? [smile]

Einen Kommentar schreiben: