Bootsunglück in der Nähe von Hvar (2)

Am letztem Dienstag wurde hier berichtet, dass es in der Nacht zuvor aus unbekannten Gründen, in der Bucht Taršć der Insel Pakleni bei Hvar, ein Boot mit elf Personen an Bord gekentert ist.

An der glücklichen und erfolgreichen Rettung der Bootsinsassen aus dem Meer, war eine grosse Anzahl von privaten und behördlichen Booten beteiligt.

Inzwischen wurde bekannt, dass der österreichische Bootsführer 0,7 Promille Alkohol im Blut und seine Vignette nicht verlängert hatte. Für die ganze Angelegenheit hat er von dem Hafenkapitän in Hvar, lediglich eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 Kuna bekommen.

In diesem Zusammenhang ist jetzt in der Öffentlichkeit von Hrvar die Frage aufgeworfen worden, wer in solchen oder ähnlichen Fällen, die nicht unerheblichen Kosten zu übernehmen hat.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: