Bürgermeister von Vrhovine klagt Arzt an

Am letztem Sonntag traten bei dem Einwohner serbischer Nationalität Boško Radić aus Vrhovine in der Lika, starke Symptome eines Schlaganfalls auf. Der herbei gerufene Arzt aus Otočac Dr. Esad  Mujaković ist zwar gekommen, hat aber obwohl zu erkennen war, dass der Patient schwer krank war, nichts grossartiges unternommen. Er hat noch nicht einmal einen Krankenwagen bestellt, damit er zu einer eingehenden Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wird.

In ihrer Not haben die Angehörigen den Bürgermeister Milorad  Delić  gerufen, der ihn dann gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Miroslav Mašić, in seinem ganz normalem Personenwagen in das 82 km entfernte Krankenhaus nach Ogulin gebracht hat. Dort ist dann ein Schlaganfall diagnostiziert und die Behandlung aufgenommen worden

Der Bürgermeister klagt jetzt den Arzt öffentlich an. Er habe seinen hippokratischen Eid gebrochen weil er erkannt hat, dass sein Patient die serbische Nationalität besitzt.

Der Arzt ist von der Presse um eine Stellungnahme gebeten worden. Dies hat er aber abgelehnt.

Der Fall ist von Medien aufgegriffen und als Skandal bezeichnet worden. Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: