Der Bürgermeister von Split Željko Kerum

Der angeblich vermögende Geschäftsmann Željko Kerum, ist Ende Mai 2009 in einer demokratischen Wahl zum Bürgermeister der Stadt Split gewählt worden. Er war als unabhängiger Kandidat angetreten und hat sich selbst als politisch unerfahren bezeichnet. Wegen seiner finanziellen Unabhängig  sei er aber in der Lage, die Amtsgeschäfte besser führen zu können als andere Mitbewerber, hat er vor der Wahl gesagt.

In der Zwischenzeit hat es einmal eine Pressekonferenz gegeben, bei der es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und einem Teil der Journalisten gekommen ist. Daraufhin hat er angekündigt, dass er solche Fragen nicht mehr beantwortet.

Gestern hat er sich in der Sendung von HRT „Nedjelja 2“, den Fragen des Journalisten Aleksander Stanković gestellt. Darin hat er darauf hingewiesen, dass er mehrere Mio. Kuna aus seinem Privatvermögen für humatitäre Zwecke in der Stadt gespendet hat.

Zwei Äusserung von ihm haben heute für Wirbel in den kroatischen Medien gesorgt, weil er gesagt hat, dass er es nicht zulassen würde, dass seine Tochter einen Serben heiratet.

Ausserdem war er der Meinung, dass die Journalisten heutzutage noch, wie zu jugoslawischen Zeiten berichten würden.

Auf einer Pressekonferenz hat heute der Saborabgeordnete und Präsidentschaftskandidat Damir Kajin (IDS) darauf reagiert. Er hat ihn als Rassisten bezeichnet, der ungeeignet sei, das Amt des Bürgermeisters von Split ausüben zu können. Darüberhinaus hat er gefordert, dass die Staatsanwaltschaft diesen Vorgang überprüft.

Mehr dazu hier.

2 Kommentare zu “Der Bürgermeister von Split Željko Kerum”

  1. ciovolo

    das ein demokratisch gewählter bürgermeister der stadt split sich zu solchen aüßerungen hinreisen läßt ist eigentlich ein grund für einen sofortigen rücktritt!!

  2. serbe

    Hallo,

    Bin Serbe und meine Frau Kroatin(Split). Ciovolo da muß ich dir absolut recht geben,so kann man sich nicht hinreisen lassen.Wir sind der Meinung das ein Bürgemeister ein Vorbild einer Stadt ist und jeden egal welcher Nation wilkommen heisen muß.Naja da sieht man leider mal wieder das nicht alle Wunden geheilt sind,aber mit welcher intensität der Kerum das gesprochen hat werden seine Wunden nie heilen.

Einen Kommentar schreiben: