Familie aus Österreich gerettet

Gestern ist ein 50-jähriger Familienvater aus Österreich gegen 15:00 Uhr mit seinen fünf Kindern und einem kleinem Gummiboot, vom Campingplatz Šimuni auf der Insel Pag, zu einer Bootstour gestartet, obwohl es sehr windig war.

Sie sind um 18:00 Uhr zuletzt vom Ufer aus gesehen worden. Der Wind hatte zugenommen und um 20:40 Uhr ist  der Notruf eingangen, dass sie vermisst werden. Daraufhin ist von zwei Booten der Wasserschutzpolizei aus Zadar, die Suche aufgenommen worden.

Heute Morgen gegen 7:00 Uhr ist die ganze Familie in der Bucht Rakovica auf der Nachbarinsel Maun in einer Bucht gefunden worden, wohin sie sich gerettet hat. Keiner von ihnen ist verletzt. Diese Nacht wird sie aber bestimmt nicht so schnell vergessen.

Einen Kommentar schreiben: