Kaffeepausen abgeschafft

Bei der Werft Uljanik d.d. in Pula hatte es sich eingebürgert, dass die Arbeiter neben den vorgesehenen Pausen, so genannte Kaffeepausen eingelegt haben, um sich von der schweren Arbeit zu erholen.

Wie jetzt bekannt wurde, sind diese ab sofort nicht mehr erlaubt und von der Geschäftsleitung verboten worden.

Der Vertreter der zuständigen Gewerkschaft Rajko Kutlač hat diese Massnahme als kontraproduktiv bezeichnet. Aufgrund des Tarifvertrages könne man aber nichts dagegen unternehmen.

Edit 10.9.2009 13:40 Uhr. Inzwischen wurde mitgeteilt, dass die Arbeiter doch eine Kaffeepause pro Schicht machen dürfen.

Einen Kommentar schreiben: