Kite- und Windsurfen in Kroatien

Die beiden Sportarten Kitesurfen und Windsurfen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit.

In der vorigen Woche gab es in Istrien zwei Zwischenfälle mit Windsurfern, weil es einen starken Wind gegeben hat. Einer wird noch vermisst, der Andere ist gefunden und gerettet worden. Beide sind ihrem Hobby in einem Seegebiet nachgegangen, wo man sehr schnell ins offene Meer abgetrieben werden kann.

Diese Gefahr besteht in der Bucht von Soline auf der Insel Krk nicht. Die Möglichkeit, dass in dieser Hinsicht etwas passieren kann ist ausserordentlich gering. Trotzdem ist die Bucht gross genug, um diesen Sport in ihr ausüben zu können.

Gerade in den letzten Tagen, an denen es einen stärkeren Wind, aber keinen Sturm gegeben hat, konnte man das sehr schön beobachten. Nicht wenige Sportler waren vor Ort und sind ihrem Hobby gefahrlos nachgegangen, wie man hier auf diesem Foto sehen kann:

Photobucket

2 Kommentare zu “Kite- und Windsurfen in Kroatien”

  1. Alex von FlowSports

    Ist denn die Bucht auch für Kitesurfer freigegeben? Ich dachte immer das auch dort schon das Kitesurfen verboten wäre. Hast Du noch andere Spot-Tipps für Kroatien? Würde gern im nächsten Jahr mit ein paar Wassersportlern eine Tour durch Kroatien machen.

    Ich hoffe der 2te Windsurfer ist auch noch heil aufgetaucht?!

  2. Soline

    Nach meinen Informationen darf man in der Bucht von Soline Kitesurfen. Bei richtigem Wind kann man die Surfer sehen. Am letztem Wochenende waren es 5-6 Leute, die diesem Sport nachgegangen sind.

    Andere Spot-Tipps in Kroatien kann ich dir leider nicht geben. Nach m.M. ist die Bucht von Soline ideal, weil die Surfer von dem Sandstrand Meline, sehr leicht starten und auf das Wasser kommen können.

    Soweit mir bekannt, konnte der 2te Surfer leider noch nicht gefunden werden.

Einen Kommentar schreiben: