Nationalparks und Museen in Kroatien

Das statistische Landesamt hat jetzt weitere Zahlen bekannt gegeben und mitgeteilt, wie hoch die Anzahl der Besucher in Nationalparks und Museen im ersten Halbjahr dieses Jahres (2009) war.

Danach sind die Besucher der Nationalparks überwiegend aus dem Ausland (75 %) gekommen. Von insgesamt 593.688 Gästen, waren es 443.762.

Die meisten davon haben den Nationalpark  Plitvicer Seen besucht, nämlich 275.042, davon 223.934 (80 %) aus dem Ausland. Den Nationalpark Krka haben 158.259 Gäste, davon 121.906 aus dem Ausland besucht. Den Nationalpark Brijuni 68.059 davon 34.950 Ausländer. Auch Zahlen bei den anderen Nationalparks stehen fest. Im einzelnen waren es im Park Paklenica 40.000, Mljet 20.350, Kornati 14.680, Risnjak 11.899 und Velebit 5.399 Besucher.

In den ersten sechs Monaten haben die 142 kroatischen Museen und Galerien insgesamt 1.004.286 Besucher aufgesucht. Dabei handelte es sich um 634.077 aus dem Inland und 370.209 aus dem Ausland.

Zusätzlich gab es auch noch andere Attraktionen zu besichtigen. Das Heiligtum Majke Božje Bistričke verzeichnete 430.000, die Stadtmauer von  Dubrovnik 241.716, die Gartenausstellung in Zagreb 210.000 und der Karneval von Rijeka 180.000 Besucher.

Quelle: Hina

Einen Kommentar schreiben: