Privatisierung der kroatischen Werften

Die EU hat von der kroatischen Regierung verlangt, dass die sechs im staatlichen Besitz befindlichen Werften privatisiert werden. Daraufhin hat der kroatische Privatisierungsfond am 1.8.2009 eine weltweite öffentliche Ausschreibung vorgenommen, in denen die Übernahmebedingungen festgelegt worden sind.

Auf diese Ausschreibung haben sich mehrere Investoren aus dem In- und Ausland gemeldet und die Ausschreibungsunterlagen angefordert. Die Angebotsfrist war auf den 30.9.2009 festgelegt worden.

Bis jetzt sind keine konkreten Angebote eingegangen. Heute ist mitgeteilt worden, dass man eine Fristverlängerung  bis zum 21.10.2009, 14:00 Uhr vorgenommen hat.

Einen Kommentar schreiben: