Slowenien beendet die Blockadepolitik

Wie bereits gestern Abend vermutet, hat die slowenische Regierung heute angekündigt, die Blockadepolitik bezüglich eines EU-Beitritts von Kroatien beenden zu wollen. Im Gegenzug dazu zieht Kroatien alle Dokumente zurück, die von Slowenien beanstandet worden sind.

Alle strittigen Fragen zwischen Kroatien und Slowenien, d.h. die Grenzfragen am Meer und an den Flüssen, mit dem Atomkraftwerk Krško und der Ljbljanska-Banka, können dadurch unbelastet durchgeführt werden.

Edit 17:30 Uhr. Eine verfrühte Freude ist unangebracht, den Pahor hat gesagt, er werde nun dem slowenischen Parlament empfehlen, die Blockade des kroatischen EU-Aufnahmeantrags zu beenden. Wie das Parlament entscheidet, ist noch abzuwarten.

Dazu hier auch ein Bericht der ARD-Tagesschau.

Einen Kommentar schreiben: