36-jähriger aus Pula in Uruguay verhaftet

Wie die Zeitung Glas Istre heute schreibt, ist der 36-jährige Anastazija Martinčić aus Pula, gemeinsam mit vier serbischen Staatsbürgern, in Uruguay verhaftet worden.

Im Auftrag eines Drogenhändlerrings aus Montenegro hätten die Fünf die Absicht gehabt, auf einer dafür extra gekauften Jacht, zwei Tonnen Kokain nach Europa zu bringen. Der Strassenverkaufswert soll 250 Mio. Euro betragen haben.

Die Verhaftungsaktion ist, nach Angaben von serbischen und argentinischen Medien, unter Mithilfe von Polizeibehörden und Geheimdiensten aus Uruguay, Niederlande, Spanien, Italien, Belgien, Argentinien und den USA durchgeführt worden.

Nach Angaben des kroatischen Polizeisprechers Krunoslav Borovec, ist Martinčić in Kroatien bekannt und schon mehrfach kriminell aufgefallen.

Einen Kommentar schreiben: