Biljana Plavšić wird freigelassen

Die frühere bosnisch-serbische Präsidentin Biljana Plavšić war wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, zu einer Haftstrafe von elf Jahren verurteilt worden.

Sie hat am 27. Oktober zwei Drittel ihrer Strafe in einem schwedischen Gefängnis verbüßt. Deshalb wird sie auf Beschluss der schwedischen Regierung, an diesem Tag aus der Haft entlassen.

Mehr dazu hier.

Sie wird wahrscheinlich im Auftrag des Präsidenten Milorad Dodik von der bosnischen Republika Srpska, mit einem Flugzeug seiner Regierung, nach Belgrad gebracht. Es wird vermutet, dass sie dort im Stadtteil Vračar in ihre Wohnung einziehen wird.

Quelle: Blic

Einen Kommentar schreiben: