Leitungswasserversorgung auf der Insel Krk

In diesen Tagen ist angekündigt worden, dass bis spätestens Ende 2012 alle Orte der Insel Krk, an das Trinkwassernetz angeschlossen werden.

Für dieses Projekt sind von der kroatischen Regierung 42 Mio. Kuna zu Verfügung gestellt worden. Die Gemeinde Dobrinj erhält davon 32 Mio. Kuna.  Der Rest ist für die Dörfer Šotovento und Lakmartin vorgesehen.

Die Gesamtinvestitionssumme soll etwa 76 Mio. Kuna betragen.

Einen Kommentar schreiben: