Vorbereitungen auf den Winter

In diesen Tagen werden in den kroatischen Haushalten die Vorbereitungen für die kältere Jahreszeit getroffen, weil der überwiegende Teil der Bevölkerung ihre Häuser und Wohnungen mit Öfen beheizt.

So ist es auch auf der Insel Krk. Überall kann man sehen, wie die Brennholztransporter unterwegs sind und das Heizmaterial anliefern. Derjenige, der keinen eigenen Wald hat, kann das Holz bei Waldbesitzern bestellen und sich bringen lassen.

Diese sind natürlich von der besonderen Qualität ihres Brennmaterials überzeugt und sind der Meinung, dass ihr Holz eine bessere Brennkraft, als das vom Festland hat. Wollen sie es in ihren Wäldern schlagen, müssen sie vorher die Forstverwaltung fragen und diese bestimmt auch, welche Bäume gefällt werden dürfen und welche nicht. Hinzu kommt auch noch die Tatsache, dass nicht immer ganze Bäume gefällt werden und es einen besonderen Baumschnitt gibt, bei dem der Stamm stehen bleibt und nur einzelne Äste abgeschnitten werden.

Die Masseinheit ist auch interessant. Das Holz wird nicht nach m³, sondern nach dem Krker-Meter berechnet. Das bedeutet, dass die einzelnen Holzscheite von etwa 28 cm Länge, einen Meter hoch und einen Meter breit gestapelt werden. Deshalb sind z.B. 18 Krker-Meter 5,04 m³.

Der Preis beträgt in diesem Jahr zwischen 100 und 130 Kuna pro Krker-Meter. Dabei kommt es auf die Dicke der Scheite und den Holzlieferanten an.

Einen Kommentar schreiben: