Abstimmung im kroatischem Parlament (Sabor)

Vor wenigen Minuten hat das kroatische Parlament den Vertragsentwurf zur Lösung der Grenzprobleme zwischen Kroatien und Slowenien angenommen. Es wurde eine namentliche Abstimmung durchgeführt.

80 Abgeordnete waren dafür,

8 Abgeordnete dagegen,

45 Abgeordnete haben sich der Stimme enthalten.

Weitere Abgeordnete haben dabei gar nicht abgestimmt, obwohl sie im Plenarsaal anwesend waren. Dazu gehörten auch die Abgeordneten Slavko Linić (SDP) und Vladimir Šeks (HDZ).

Es bleibt abzuwarten, wie jetzt das slowenische Parlament entscheidet.

Einen Kommentar schreiben: