Aktionsplan zur Schliessung von Grenzhäfen

Vor ein paar Wochen ist bekannt geworden, dass die kroatische Regierung beabsichtigt, einigen Flughäfen den Status eines internationalen Flughafens zu entziehen, falls Kroatien dem Schengen-Abkommen angehören sollte.

Bis jetzt ist bei einer Einreise über See nach Kroatien, zur Abwicklung der Pass- und Zollformalitäten, der nächstgelegene für den internationalen Verkehr geöffnete Hafen, “Port of Entry” anzulaufen.

Folgende Häfen sollen im Fall eines Beitritts zum Schengen-Abkommen, nicht mehr für den internationalen Verkehr angelaufen werden können: Cavtat, Ubli, Korčula, Vela Luka, Hvar, Starigrad, Vis, Komiža, Primošten, Maslenica, Božava, Sali, Senj, Plomin luka, Kanegera, Novigrad und die Marina Umag.

Quelle: Novi List

Einen Kommentar schreiben: