Broz will neue kommunistische Partei gründen

Josip Joška Broz, einer der Söhne des früheren jugoslawischen Staatspräsidenten Josip Broz Tito, hat heute auf einem Kongress von Sozialisten in der serbischen Stadt Novi Sad, die verschiedenen sozialistischen Parteien auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien dazu aufgefordert, neue kommunistische Parteien zu gründen.

Nach seiner Meinung gibt es in diesen Ländern ein grosses Wählerpontenzial. Die Programme dieser Parteien müssten den heutigen Gegebenheiten angepasst und ein Weg zur europäischen Integration gefunden werden.

Solche Parteigründungen auf sozialistischer Basis sollten nicht nur in Serbien, sondern auch in Slowenien und Kroatien vorgenommen werden. Er ist sich aber sicher, dass es auf jeden Fall in Serbien einen Platz für eine Partei mit kommunistischer Orientierung gäbe, genau wie in andern Ländern der Welt und in Europa.

Quelle: B92

2 Kommentare zu “Broz will neue kommunistische Partei gründen”

  1. Mrvica

    Es gibt Menschen die, die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben und versuchen die Uhr der Geschichte zurück zu drehen.
    Gospodin Broz ist anscheinend einer von denen.
    Der Komunismus ist eine Staatsform, die auf die Unterdrückung des Staatsvolkes basiert. Ich glaube kaum das sich die Menschen im heutigen Europa nochmal unter die Knute von Kommunisten zwingen lassen.
    Für mich hat dieser Herr einen gewaltigen Knall.

  2. Reborn

    Ich gebe dir recht Mrvica, Kommunismus gehört in diese Welt nicht mehr.
    Aber die Idee die jugoslwawischen Staaten wiederzu vereinigen ist auch mein Wunsch. Ich würde ihn auf jedenfall wählen. Nur bezweifle ich das er weit kommt den es sind viel zu viele Menschen dagegen und die EU wird uns sowieso zu einem Land vereinigen. Halt Amerika ähnlich.

Einen Kommentar schreiben: