Ermittlungen gegen Präsidentschaftskandidaten

Wie das staatliche Fernsehen HRT mitteilte, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den unabhängigen Präsidentschaftskandidaten Slavko Vukšić.

Ihm wird vorgeworfen, als Inhaber der Firma “Kamenolom Gradac”, ab dem Jahr 2006 den Staat um mindendestens 52 Mio Kuna betrogen zu haben.

Diese Vorwürfe werden von ihm bestritten.

Quelle: HRT

Einen Kommentar schreiben: