Feuer im Krankenhaus in Petrinja

Gestern ist in dem Krankenhaus von Petrinja, in der Abteilung für innere Medizin, ein Feuer ausgebrochen. Ein 55-jähriger Patient hatte in seinem Krankenzimmer geraucht und dabei eine Kunststoffleitung für die Sauerstoffzuleitung beschädigt, wodurch dieser Brand entstanden ist.

Das Feuer konnte verhältnismässig schnell gelöscht werden, aber aufgrund der starken Rauchentwicklung, musste eine Etage des Krankenhauses evakuiert werden.

Der Verursacher des Brandes ist schwerverletzt in das Krankenhaus von Sisak gebracht worden und schwebt nach Angaben der Ärzte in Lebensgefahr.

Einen Kommentar schreiben: