Feuerwehr-Unimog für schmale Gassen

Den Besuchern von Kroatien ist bekannt, dass in vielen Städten und Gemeinden sehr enge Gassen anzutreffen sind. Wenn es in den dortigen Häusern einmal brennt, ist es für die Feuerwehr sehr schwer möglich, mit ihren Fahrzeugen an den Brandherd gelangen zu können. Manchmal ist das gar nicht möglich, denn die Gassen sind nicht befahrbar und viel zu eng. In solchen Fällen müssen in vielen Fällen erst einmal, lange Schlauchleitungen gelegt werden.

Jetzt ist in der dalmatinischem Stadt Šibenik ein Feuerwehrfahrzeug angeschafft worden, mit dem es leichter möglich ist, zu den Stellen zu fahren, wo ein Feuer gelöscht werden muss.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: