Geldstrafe wegen fehlender Arbeitserlaubnis

Am 25.10.2009 haben die amerikanischen Basketballspielerinnen Emily Rose Haas (24) und Katie Sue Mc Cutcheon (23), an einem Probespiel des OK Dubrovnik teilgenommen. Sie sind, ebenso wie der Verein davon ausgegangen, dass sie dafür keine Arbeitserlaubnis benötigen, weil noch kein Vertragsverhältnis bestanden hat.

Das hat jetzt ein Gericht in Dubrovnik anders gesehen. Der Richter ist davon ausgegangen, dass sie ein Teil des Teams waren und dafür sei nun einmal nach den Gesetzen der Republik Kroatien, für Ausländer eine Arbeitserlaubnis notwendig. Deshalb hat er sie zu einer Geldstrafe von jeweils 2.350 Kuna zuzüglich 674 Kuna Gerichtskosten verurteilt. Letztendlich ist die Strafe auf 300 Kuna reduziert worden, weil sie sich einen Tag in Gewahrsam der Behörden befunden haben.

Einen Kommentar schreiben: