Hafenausbau von Klimno beginnt im Januar 2010

In den letzten Jahren ist die Uferanlage des Hafens von Klimno auf der Insel Krk, sehr schön durch die Gemeinde Dobrinj hergerichtet worden. Dadurch sind auch neue Liegeplätze entstanden die nur nicht genutzt werden können, weil die Meerwassertiefe zu niedrig ist.

Wie jetzt die Leiterin der Hafenverwaltung von Krk Dijana Mihaljević und der Bürgermeister von Dobrinj Neven Komadina gegenüber der Presse mitteilten, wird ab Januar 2010 damit begonnen, den Meeresboden auszubaggern, so dass eine grössere Wassertiefe erreicht wird. Dadurch können die neuen Liegeplätze dann auch genutzt werden.

Ausserdem besteht die Absicht, einige Pontonanlegeplätze einzurichten, so dass eine weitere Möglichkeit besteht, dass Boote dort festgemacht werden können.

Quelle: Novi List

Anmerkung: Wer dort einen neuen Liegeplatz mieten will, sollte sich möglichst schnell, mit dem kommunalem Unternehmen Komun d.o.o., Dobrinj (Tel. 051-864.782) in Verbindung setzen.

Ein Kommentar zu “Hafenausbau von Klimno beginnt im Januar 2010”

  1. Capitano

    Hallo Soline,

    und 1000 Dank für die Info. Habe gerade mal bei Ivo (unser “Hafenmeister” in Klimno) nachgefragt, und er bestätigte, daß etwas Sand ausgebaggert werden soll, allerdings nur bis ca. 1m Wassertiefe, um für die kleinen – überwiegend einheimischen – Fischerboote wieder genügend Tiefe sicherzustellen. Dies ist sicher sinnvoll. Neue Liegeplätze direkt an der Mole werden daher wohl nicht entstehen. Naja – hoffen können wir ja dennoch…Werde den blog weiterhin verfolgen, und melde mich gerne, falls ich was neues hören sollte. Bin Mitte Feb. wieder da, und dann schaun´ma mal:-)

    Capitano

Einen Kommentar schreiben: