Hat Milo Ðukanović Mordauftrag erteilt?

Am 23.10.2008 ist in Zagreb Ivo Pukanić, der Chefredakteur und Mitgründer der Zeitung Nacional und sein Mitarbeiter Niko Franjić, durch ein Bombenattentat ums Leben gekommen. In diesem Zusammenhang sitzen in Serbien und Kroatien verschiedene Personen in Untersuchungshaft.

Gestern hat Stanko Subotić, ein Geschäftsmann aus Montenegro in einem Interwiev mit dem serbischem Privatsender B92 behauptet, dass der Mord im Auftrag von Milo Đukanović, dem Ministerpräsidenten von Montenegro durchgeführt worden ist.

Nach seinen Angaben habe Pukanić ausreichendes Material gesammelt um nachweisen zu können, dass Đukanović im grossem Stil an Zigarettenschmuggelaktionen, von Montenegro nach Italien beteiligt war.

Eine offizielle Stellungnahme gibt es zu diesen Vorwürfen noch nicht.

Quelle: Dnevnik hr

Einen Kommentar schreiben: