Milan Španović verurteilt und frei gelassen

Heute hat das Bezriksgericht in Sisak, den kroatischen Staatsangehörigen mit serbischer Nationalität und  früheren Angehörigen einer serbischen Freischärlereinheit Milan Španović, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 5 Monaten Gefängsnisstrafe verurteilt.

Es hat es als erwiesen angesehen, dass er am 18.8.1991 an Kriegsverbrechen in den Orten Maja und Svračica, in der Banovina beteiligt war.

Am 17.11.1993 war er in Abwesendheit zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil konnte nicht vollstreckt werden, weil er nach Grossbritannien geflüchtet war. Dort ist er  im Juni 2006 von der Polizei gefasst und in Auslieferungshaft genommen worden.

Dagegen hatte er einen Widerspruch eingelegt, weil ihm nach seiner Meinung in Kroatien kein fairer Prozess gemacht wird. Trotzdem ist er am 20.08.2009 nach Zagreb gebracht worden.

Weil er seine Strafe praktisch in Abschiebehaft abgesessen hat, ist er nach dem heutigem Prozessende auf freien Fuss gesetzt worden.

Quelle: HRT

Einen Kommentar schreiben: