Neubau von Golfplätzen in Kroatien

Der Golfsport ist in der Welt inzwischen stark verbreitet und man geht davon aus, dass es weltweit 50 Mio. Golfspieler gibt.

Obwohl Kroatien zu den Ländern in Europa gehört in das sehr viele Touristen reisen, sind die Möglichkeiten diesen Sport ausüben zu können, eher gering. Es hat zwar schon sehr viele Pläne für den Bau von Golfplätzen gegeben, die aber aus verschiedenen Gründen nicht verwirklicht worden sind.

Aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten und wegen der vielen freien Flächen, die sich in staatlichem Besitz befinden, bietet es sich für in- und ausländische Investoren an, solche Plätze zu bauen und später zu betreiben.

Grundlage solche Pläne verwirklichen zu können, ist das besondere am 18.12.2008 erlassene und am 1.1.2009 in Kraft getretene Gesetz über den Bau und Betrieb von Golfplätzen in der Republik Kroatien (Zakon o igralištima za Golf). Ausserdem müssen dabei die örtlichen Baubedingungen beachtet werden.

Ausländischen Investoren ist dabei unbedingt zu empfehlen, die Hilfe von vertrauenswürdigen inländischen Beratern in Anspruch zu nehmen.

2 Kommentare zu “Neubau von Golfplätzen in Kroatien”

  1. lowe

    Bei der Prüfung von Bauanträgen sollten die zuständigen HR-Stellen auch bedenken, daß Wasser, z.B für die Begrünung der Golfplätzue ein kostbares Gut ist und in der nahen Zukunft elementar wichtig als volkswirtschaftliche Resource gehandelt werden wird. Bereits jetzt befürchtet man weltweite Konflikte um sauberes Wasser. Deshalb, Vorsicht bei der Planung und evtl. späterem Umgang mit der Bewässerung von Golfplätzen. Menschen denen dieses wertvolle Gut eines Tages evtl. fehlt, könnten dies kaum nachvollziehen.

  2. Soline

    @lowe

    Dieses Argument hört man häufig, auch von kroatischen Umweltschützern.

    Für erfahrene Investoren von Golfplätzen dürfte die Bewässerung, auch unter den von dir genannten Gesichtspunkten, aus zwei Gründen kein grosses Problem darstellen.
    1.) Kroatien ist ein Land mit den grössten Trinkwasserreserven in Europa. Diese müssten nur richtig erschlossen werden.
    2.) Das Meer ist vor der Haustüre. In anderen Ländern ist vorgemacht worden, wie man es entsalzen kann, um zur Bewässerung von Golfplätzen genutzt zu werden.

Einen Kommentar schreiben: