Verhandlungen über Reiseportal Adriatica.net

Bei dem Portal Adriatica.net handelt es sich um das grösste Reiseportal welches sich mit Reisen und Vermietungen nach Kroatien beschäftigt. Die Angebote erfolgen in zwölf verschiedenen Sprachen. Etwa 35 % aller Touristen, die nach Kroatien reisen, nehmen ihre Buchungen über dieses Portal vor.

Wie jetzt bekannt wurde gibt es Verhandlungen darüber, was mit ihm in Zukunft geschehen soll. Es geht um dessen Rekapitalisierung. Dabei gibt es zwei Optionen. Einer Kapitalzufuhr von kroatischen Unternehmen, oder um einen völligen Verkauf an Ausländer. Die endgültige Entscheidung soll in den nächsten Tagen von der Regierung bekannt gegeben werden.

Quelle: Index hr

Einen Kommentar schreiben: