Was wird aus der SDP in Kroatien?

Die Sozialdemokratische Partei von Kroatien (SDP) steht im Moment vor der grössten innerparteilichem Zerreisprobe in ihrer Geschichte.

Sie ist am 3.11.1990 von einem Führungstrio unter der Leitung von Ivica Račan, Zdravko Tomac und Dušan Bilandžić gegründet worden. Ihr Vorsitzender wurde Ivica Račan, einer Persönlichkeit die trotz ihrer vorherigen Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei von Kroatien, nicht belastet war.

Er hat die Partei viele Jahre geführt und kündigte aufgrund einer Krankheit am 31.1.2007 an, sich wegen gesundheitlicher Beschwerden aus der Politik zurückziehen zu wollen. Vorher war er in der Lage die Partei zusammenhalten zu können und war vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2003 sogar Ministerpräsident der Republik Kroatien.

Am 2.6. 2007 ist Zoran Milanović zum neuem Parteivorsitzenden der Partei gewählt worden. Er war ab diesem Zeitpunkt nicht in der Lage, die Partei aus der Opposition heraus zu führen. Der Grund mag darin gelegen haben, dass er kein geborener Parteiführer ist. Er ist noch verhältnismässig jung und sein Redetalent ist eher unterentwickelt. Sein Bekanntheitsgrad bei der Bevölkerung und den Wählern ist nicht sehr gross.

Für die Parlamentswahlen am 25.11.2007 in Kroatien, konnte er sich schon nur sehr schwer als Spitzenkandidat seiner Partei durchsetzen.

In diesen Tagen ist leicht erkennbar, dass die innerparteilichen Auseinandersetzungen nicht mehr verheimlicht werden können. Obwohl die Partei mit der Person von Ivo Josipović bereits einen Kandidaten für die kommenden Präsidentschaftswahlen aufgestellt hatte, hat gestern das Präsidiumsmitglied der Partei und Bürgermeister von Zagreb Milan Bandić, seine eigene Kandidatur bekannt gegeben.

Gestern wurde auch darüber berichtet, dass Milanović vorgestern mit dem Präsidiumsmitglied Zlatko Komadina aus Rijeka eine Auseinandersetzung hatte die dazu führte, dass dieser eine Sitzung der SDP wortlos verlassen hat.

Bei der Mentalität in Kroatien muss damit gerechnet werden, dass eine neue sozialdemokratische Partei gegründet wird und eine weitere Zersplitterung der Parteienlandschaft erfolgt.

Einen Kommentar schreiben: