Weiter Ärger bei HRT

Der staatliche Radio- und Fernsehsender HRT kommt nicht zur Ruhe. Wegen verschiedener personeller Entscheidungen gibt es eine heftige Kritik.

Gestern haben aktuelle und frühere Mitarbeiter dagegen demonstriert, dass in der vorigen Woche einer weiteren Kollegin die Leitung einer Sendung entzogen worden ist. Sie sind der Meinung, dass innerhalb des Senders eine Art von Zensur ausgeübt wird.

Mehr dazu hier.

Die jeden Abend um 19:30 Uhr gesendeten Nachrichten (Dnevnik), waren traditionell für die kroatischen Fernsehzuschauer, die wichtigste Informationsquelle. Gestern berichtete die Zeitung Novi List, dass dies nach einer Untersuchung nicht mehr der Fall ist. Danach informieren sich die meisten Fernsehzuschauer durch die Nachrichtensendung bei dem Privatsender Nova TV.


Einen Kommentar schreiben: