Dubrovnik ohne Strom, Heizung, Wasser und Telefon

In Dubrovnik, Mokošica, Konavle und Umgebung ist der Strom komplett ausgefallen, weil gestern Abend die Trafostation in Komulac ausgebrannt ist. Es waren zwar 15 Feuerwehrleute im Einsatz, sie konnten aber leider nichts mehr retten. Der Schaden soll etwa 1 Mio. Kuna betragen.

Durch diese Situation kommt es auch bei der Heizung von Wohnungen und Häusern, den Telefonverbindungen, sowie der Wasserversorgung zu grösseren Problemen.

Die Mitarbeiterin des Bürgermeisters Tatjana Šimac Bonačić hat die Eltern von Schülern aufgefordert, ihre Kinder nicht zur Schule zu schicken.

Nach Angaben der zuständigen Behörden, wird der Schaden frühestens am heutigem Nachmittag behoben sein.

Update 17:45 Uhr. Die Zeitung Slobodna Dalmacija berichtet von einem Kollaps in der Stadt. Die meisten Geschäfte waren geschlossen und an den Tankstellen konnte nicht mehr getankt werden.

Im Laufe der kommenden Nacht soll die Stromversorgung wieder möglich sein.

Update: Am Abend ist gegen 23:45 Uhr mitgeteilt worden, dass die Stromversorgung weitgehend wieder in Ordnung ist. Die Verbraucher sind aber gebeten worden, nicht zuviele Elektrogeräte auf einmal einzuschalten.

Einen Kommentar schreiben: