Hakenkreuz-Schmierereien in der Stadt Vodnjan

In der letzten Nacht sind an einem Haus und an einem Personenwagen in der Stadt Vodnjan in Istrien Hakenkreuz-Schmierereien angebracht worden. Bei dem Fahrzeugbesitzer und den Bewohnern des Hauses handelt es sich um Personen, die der Minderheit der Roma angehören.

Klaudio Vitasović, der Bürgermeister von Vodnjan hat heute in einer ausserodentlichen Pressekonferenz auf dieses Ereigniss reagiert. Er hat es scharf verurteilt und darauf hingewiesen, dass man in seiner Stadt schon länger bemüht sei, für eine Integration der Roma zu sorgen. Er hat darauf aufmerksam gemacht, dass die Stadt Kindergartenplätze für deren Kinder zur Verfügung stellt und den Besuch der Schulen, ganz besonders unterstützt.

Einen Kommentar schreiben: