Konkursverfahren für Pevec d.o.o. eröffnet

Heute ist durch Branka Pleskalt, der Präsidentin des Handelsgerichtes, das Konkursverfahren im Fall der Pevec-Gruppe eröffnet worden.

Gläubiger müssen ihre Forderungen nun innerhalb von 30 Tagen, bei dem Handelsgericht anmelden.

Zum vorläufigem Konkursverwalter ist Darko Šket aus Križevci ernannt worden, der das Unternehmen erst einmal weiter führen soll. Er hat den Auftrag bekommen, dem Gericht bis zum 9.3.2010 zu berichten, in welcher finanzellen Situation es sich befindet.

Angaben über die Pevec-Gruppe findet man hier.

Anmerkung: Der bisherige Geschäftsführer Zdravko Pevec soll dem Gericht heute  die Kopie eines Vertrages vorgelegt haben, nach dem ein Anleger aus Österreich 300 Mio. Euro in das Unternehmen  investieren wollte. Das Gericht soll nicht darauf eingegangen sein, weil Fristen versäumt worden sind.

Meinung: Dieses Investitionsangebot kann der Anleger jetzt dem Konkursverwalter unterbreiten. Damit wäre das Unternehmen evtl. doch noch gerettet.

Einen Kommentar schreiben: