Kroatische Regierung kann Pevec-Gruppe nicht helfen

Der Mitinhaber der Pevec-Gruppe Zdravko Pevec, hat sich in den letzten Tagen mehrfach unter Tränen darüber beschwert, dass ihm die kroatische Regierung nicht dabei hilft, die bestehenden finanziellen Schwierigkeiten zu überwinden.

Dazu hat die Ministerpräsidenten Jadranka Kosor heute erklärt, dass dies leider nicht möglich sei. Mehr dazu hier:

Inzwischen wurde bekannt, dass die Stadt Slavonski Brod und die Gespanschaft, den 80 dort beschäftigten Arbeitnehmern, eine einmalige Unterstützung von jeweils 1.300 Kuna gewährt.

Einen Kommentar schreiben: