Sonderkommission »Soko-Hypo«

Langsam kommt das volle Ausmass des Hypo-Desasters ans Tageslicht. Nach Medienangaben aus Österreich, sollen Wertberichtigungen in Höhe von 5 Milliarden Euro notwendig sein.

Maria Fekter, die Innenministerin, hat eine Sonderkommission mit dem Namen “SOKO-Hypo” beauftragt, die Ermittlungen aufzunehmen. Deren Leiter ist Staatsanwalt Andreas Höbl.

Mehr dazu hier.

Unterdessen teilt das kroatische Fernsehen mit, der Privatdedektiv Dietmar Guggenbichler habe heraus gefunden, dass der damalige Chef der Hypo-Group Wolfgang Kulter  den  Landeshauptmann Jörg Heider kurz vor dessen Tod über die Bankgeschäfte in Kroatien, Bosien und Herzegowina und Serbien informiert  habe. Dabei hätte er darauf hingewiesen, dass eine grosse Zahl von Krediten aus diesen Ländern, nicht zurück gezahlt worden sind und nicht zurück gezahlt werden.

Einen Kommentar schreiben: