Spendenaktion für 26-jährigen in Pula

Der 26-jährige Anton Živković lebt gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Bruder, in einer 30 m² grossen Kellerwohnung in Pula, die nur eine Tür und kein Fenster hat und ausserdem noch feucht ist. Die Familie hat noch kein Recht auf Zuweisung in eine richtige Wohnung, weil sie erst vor vier Jahren von Vinkovac nach Pula umgezogen ist.

Bei einem Schwimmunfall hat sich der junge Mann vor zwei Jahren das Rückgrat gebrochen, so dass er ab diesem Zeitpunkt querschnittgelähmt ist.

Heute hat auf einer Pressekonferenz der Pater Tomislav Hrstić von der Kirche Sv. Anton in Pula mitgeteilt, dass er eine humanitäre Aktion unter der Motto “Volio bih gledati kroz prozor” (Wir wollen, dass er aus einem Fenster schauen kann) ins Leben gerufen hat. Ziel dieser Aktion sei es, dass die Familie in eine 63 m² grosse Neubauwohnung umziehen kann, die zu diesem Zweck gekauft werden soll.

Aus diesem Grund wird es am 29.11.2009 in der Sporthalle “Mate Parlov” in Pula eine Veranstaltung geben, bei der auch ein Fussballturnier durchgeführt werden soll. Der Eintrittspreis beträgt 20 Kuna und es werden etwa 3.000 Zuschauer erwartet.

Für diese Veranstaltung haben prominente Persönlichkeiten ihr Erscheinen angekündigt. Dazu gehören: Goran Karan, Ivan Mikulić, Alen Vitasović, Bruno Krajcar, Đole Macola, Slaven Bilić, Aljoša Asanović, Goran Vlaović, Goran Vučević, Mario Stanić, Džoni Tafra, Igor Pamić und Damir Kajin.

Schirmherr ist die Stadt Pula, die Gespanschaft Istrien, der Caritasverband von Istrien und die Bischofsverwaltung von Poreč/Pula.

Mehr dazu hier.

Update: Heute konnte man hier lesen, dass der junge Mann noch vor Weihnachten, in eine neue Wohnung eingezogen ist und dadurch von seinem Bett aus, die Umgebung wieder sehen kann.

Einen Kommentar schreiben: