Hilfsaktionen für Haiti in Kroatien angelaufen

In Haiti hat es gestern um 16.53 Uhr ein furchtbares Erdbeben gegeben. Es war das schwerste der letzten 150 Jahre und verwüstete Port-au-Prince, die Millionen-Hauptstadt dieses bitterarmen Karibikstaates.

Nach Angaben eines Sprechers des kroatischen Aussenministeriums, haben alle in Haiti lebenden Kroaten dieses Ereignis überlebt.

Die kroatische Regierung hat angekündigt, im Rahmen ihrer Möglichkeiten Hilfskräfte zur Verfügung zu stellen, damit Personen evtl. noch gerettet werden können. Die Bevölkerung ist in Rundfunk und Fernsehen aufgerufen worden Gelder zu spenden, damit den Überlebenden geholfen werden kann.

Einen Kommentar schreiben: