Ivo Sanader kündigt Rückkehr in die Politik an

Der ehemalige Ministerpräsident von Kroatien und Ehrenvorsitzende der Regierungspartei HDZ hat heute um 12:00 Uhr, eine Pressekonfernz in Zagreb veranstaltet.

Dabei hat er angekündigt, dass er ab sofort seine gesetzlichen Rolle als Ehrenpräsident der HDZ aktiviert. Ausserdem schliesst er eine Rückkehr in das Parlament nicht mehr aus.

Er habe keinen Grund die amtierende Parteivorsitzende und Ministerpräsidentin Jadranka Kosor zu kritiseren und er wolle die jetzige Regierung, bei ihrer Arbeit unterstützen.

Einer der Gründe für diese Entscheidung sei die Tatsache, dass es Andrija Hebrang, der Vertreter der HDZ  nicht geschafft habe, in die Stichwahl zur Wahl des Präsidenten von Kroatien zu kommen. Dabei hat er darauf hingewiesen, dass bei dieser Wahl, dass schlechteste Ergebnis in der Geschichte der HDZ erzielt worden ist. Dafür trage Hebrang nicht die alleinige Verantwortung.

Im laufe der Pressekonferenz hat er ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er an keiner einzigen Affaire, die in den letzten Wochen und Monaten bekannt geworden ist, beteiligt gewesen sei.

Mehr dazu hier. Dazu auch noch ein Artikel vom 21.12.2009.

Anmerkung: Vor etwas mehr als einem Monat, hat er eine Rückkehr in die Politik noch ausgeschlossen. Mehr dazu hier.

Update: Hier ein aktueller Bericht und ein Video dazu:

Hier eine erste Meldung aus dem Ausland.

Ein Kommentar zu “Ivo Sanader kündigt Rückkehr in die Politik an”

  1. Soline

    In diesem Fall bietet sich ein Zitat, welches Konrad Adenauer, dem früherem Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland nachgesagt wird, an. Es lautet:
    „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“.

    Es könnte nämlich durchaus möglich sein, dass er selber dafür mitverantwortlich ist, wenn Hebrang nicht die notwendigen Stimmen bei der Wahl bekommen hat, um in die Stichwahl zu gelangen.

Einen Kommentar schreiben: